NETWORK MARKETING IST EINE SERIÖSE UND LEGALE FORM DES DIREKTVERTRIEBS.


Für diese Vertriebsform gibt es klare juristische Rahmenbedingungen.

Es gab im Laufe der Zeit immer wieder einiges an Kritik am Network-Marketing, da teilweise mit unlauteren Methoden praktiziert wurden. Diese sind aber inzwischen gesetzlich klar von den legalen Systemen dieser Vertriebsform abgegrenzt worden. Im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) ist auch die verbotene progressive Kundenwerbung klar als nicht für das Network Marketing zutreffend definiert.

Wenn unlautere Methoden auftraten, so kann man bedenken, dass so gut wie in jeder Form des Geschäftslebens solche Fälle vorkommen und daher keine Besonderheit des Network-Marketing darstellen. Immer wieder werden, gerade von Laien, Für das Network Begriffe verwendet, die illegale Systeme bezeichnen, die aber mit echten Network Unternehmen nichts zu tun haben. Genauer müsste man sagen, dass illegale Systeme sich teilweise der Methode des Network-Marketing bedienen, nicht umgekehrt. Meist wissen diejenigen, die diese Begriffe verwenden, nicht einmal genau, was sie eigentlich bedeuten.Um dieses Thema ein wenig zu beleuten, werden wir kurz zwei illegale Systeme erläutern.

SCHNEEBALLSYSTEME UND PYRAMIDENSYSTEME

Bei den beiden genannten illegalen Systemen findet verbotene progressive Kundenwerbung Anwendung.

Schneeballsysteme sind juristisch klar definierte Systeme, die eine Form von Serienbetrug beschreiben. Merkmale dafür sind in erster Linie, das Produkte(wenn überhaupt welche vorhanden sind) von Ebene zu Ebene weiter verkauft werden und dadurch immer teurer werden. Der letzte in seiner Kette bleibt dann irgendwann auf seinen Produkten sitzen, da sie zu teuer und daher unverkäuflich werden. Oftmals gibt es gar keine Produkte, oder es sind solche die keinen Nutzen erfüllen. Der hauptsächliche Gegenstand liegt nicht im vermarkten von Produkten, sondern lediglich beim Anwerben von Partnern. Gleichzeitig werden Provisionen für das Anwerben neuer Vertriebspartner bezahlt(Kopfgeld)und hohe finanzielle Einsätze und Mindestabnahmenwerden verlangt. Ein" überholen" von Vertriebspartnern, die eher in das Geschäft eingestiegen sind, ist nicht möglich. Dies Alles sind Merkmale, die auf das echte Network Marketing  nicht zutreffen, sondern sich genau gegenteilig verhalten.

Pyramidensysteme sind durch ähnliche Merkmale gekennzeichnet. Es ist eine hierarchischste Struktur die pyramidenförmig aufgebaut ist.Doch auch hier werden Produkte von Ebene zu Ebene weitergegeben. In einer solchen Struktur verdienen also die am meisten, die ganz oben stehen. Gleichzeitig wird an der gesammten Struktur bis ganz nach unten mitverdient.

Auf den ersten Blick sieht eine Struktur im legalenNetwork natürlich auch aus wie eine Pyramiedenstruktur, darum ist dieser Begriff verwirrend. Der Unterschied im legalen Networkmarketing ist der , das der Verdienst hier nicht von der Position in der Struktur, bzw. in der Nähe zum Unternehmen, abhängt. Die Begriffe oben und unten in der Struktur steht, hat die gleichen Bedingungen und Verdienstmöglichkeiten, wie jemand der direkt unter dem Unternehmen steht.

MITTLERWEILE BIETEN DIV.INDUSTRIE UND-HANDELSKAMMERN FORTBILDUNGEN, INFORMATIONEN UND KURSE ZUM NETWORK-MARKETING AN.

 

 
 
 
 
Anrufen
Email